Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Außerdem bieten wir Karten von Google Maps und Videos von Youtube an. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie dem zu.

Zeppelinas

Zeppellinas (Kartoffelklöße) sind nicht eine, sondern die litauische Spezialität.

Eigentlich sind sie wie unsere Klöße, werden aber mit einer Quark oder Fleischmasse gefüllt und zu einem Zeppelin geformt. Der Name Zeppelinas entstand im ersten Weltkrieg, als die Deutsche Luftaufklärung in Zokniai Wartungshallen für ihre Zeppeline baute. Die Form erinnerte die Litauer an ihre Klöße und so adaptierte man den Namen.

 

Gegessen werden die Zepellinas entweder mit einer Butter-Sahne Sauce oder mit zerlassenem Speck mit ausgelassenen Zwiebeln.

 

 

Die Herstellung ist etwas aufwendiger. Man braucht:

1 kg Kartoffeln

4-5  gekochte Kartoffeln

Kartoffeln schälen, sehr fein reiben und in ein Baumwolltuch geben. Nun die Flüssigkeit auspressen. Die Flüssigkeit auffangen und warten bis sich die Kartoffelstärke abgesetzt hat und diese dann wieder in die Kartoffelmasse geben.

Dazu geben wir die gekochten Kartoffeln (auch fein gerieben), Salz und etwas Pfeffer und vermengt alles gut. Die Masse in gleichmäßige Kugelportionen formen in die wir oben eine Loch drücken in die wir die Füllung geben. Die Füllung gut mit dem Kartoffelteig umschliessen und zu einem kleinen Zeppelin formen.

In  leicht gesalzenem Wasser ca. 30-40 Minuten kochen.

 

Für die Füllung bieten sich folgende Varianten an:

Meistens gibt es Quark oder Fleischfüllung. Da es in Litauen viele Pilze gibt, werden die auch gerne genommen.

Quarkfüllung: 40 gr feingewürfelter Speck, frischer Dill, 300 gr Quark, 1 Ei, 1 EL Schmand, 40 gr Butter, 1 Prise Salz

Den Speck in einer Pfanne auslassen. Den Dill zerkleinern und mit dem Speck und den restlichen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Die Masse portionsweise in die vorbereiteten Kartoffelkugeln geben (s.o.). 

 

 

Hackfleischfüllung: 1-2  Zwiebeln, 1 EL Butter, 300 gr Gehacktes (halb/halb), eine Prise Dill

Die Zwiebeln fein hacken und in der Butter glasig anbraten. Zum Gehacktem geben, Pfeffer, Salz und Dill zugeben und gut mischen und anschließend in die Klöße geben (s.o.).

 

Weitere Füllvarianten sind Pilze und Speck. 

 

Für die Sauce erwärmt man im Waserbad Butter und Schmand oder bereitet eine ebenso kalorienreiche Sauce aus zerlassenen feingeschnittenen Zwiebeln mit zerkleinertem gebratenem Speck. 

Meine Kinder lieben Zeppelinas, wobei sich die Geschmacksrichtung der Füllung schon teilt. Ich selber habe andere Favoriten.

Geras Apetitas !

 

Die Reaktion aus Litauen auf diesen Text:

"Kiewer Koteletten sind mein beliebtes Gericht. Zepelinai aber nicht so viel. Ausserdem sind die Letztere ja eine Katastrofe für Bauch, dazu auch fast kein Nutz :)    "

Zurück