Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Außerdem bieten wir Karten von Google Maps und Videos von Youtube an. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie dem zu.

Knoblauchbrot   Česnakas kepta duona

 

cesnakas kepta duona  knoblauchbrot

Hier mit hellem Brot zubereitet. Käse und Oliven sind dem Zeitgeist und dem Auge gewidmet.

 

Erstmals eine richtig litauische Spezialität: Knoblauchbrot. Passt super zum Bier!

Dafür nimmt man dunkles oder helles Brot (je nach Vorliebe, das dunkle Sauerteigbrot, wie in Litauen üblich, gibt es bei uns sowieso nicht), brät die Scheiben in Öl in einer Pfanne knusprig, salzt nach Belieben und reibt die knusprigen Brotscheiben anschließend kräftig mit einer Knoblauchzehe ab.

Dann werden die Scheiben in Streifen geschnitten und frisch verzehrt.

Luftdicht verpackt, halten sie sich auch einige Zeit. Werden sie weich, schmecken sie nicht mehr so gut.

Für alle Knoblauchfans schmeckt das besser als Chips und fehlt zu keinem Saunagang und zu keiner Party!

Fertige Portionen gibt es auch in den Supermärkten. Auch auf den Fähren nach Litauen kann man es kaufen.

Guten Appetit

 

Zurück